DAS SIND WIR

UNSERE PHILOSOPHIE

Während die Eltern arbeiten, bieten wir ihren Kindern ein gemütliches zweites Zuhause. Das „Haus der kleinen Leute“ ist eine Einrichtung der Großtagespflege für Kinder zwischen vier Monaten und vier Jahren mit mehreren Standorten in Düsseldorf. Unsere pädagogischen Fachkräfte betreuen kleine Gruppen mit neun Kindern. Damit können sich die Eltern auf eine liebevolle und individuelle Förderung verlassen.
In unserer privat-öffentlichen Einrichtung ist jede Familie willkommen, unabhängig vom Gehalt. Unser Konzept hat sich bewährt. Deshalb möchten wir das „Haus der kleinen Leute“ um neue Standorte erweitern.

EIN FAMILIENUNTERNEHMEN

Das „Haus der kleinen Leute“ ist ein Familienunternehmen im doppelten Wortsinn: Es wurde von einer Familie für Familien gegründet. Elenaz und Gerd Kateby führen das Unternehmen als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).

Leidenschaft95%
Hingabe98%
Professionalität100%

DIE GESCHÄFTSFÜHRUNG

ElliKateby
ELENAZ KATEBY

Elenaz Kateby (geb. 1979) verantwortet als pädagogische Fachkraft die Bereiche Pädagogik, Personal und Elternarbeit. Ihren Traum, mit Kindern zu arbeiten, verwirklichte Elenaz Kateby nach ihrer ersten Elternzeit mit Sohn Moritz (2013). Die ausgebildete OP- und Intensivkrankenschwester und Pflegedienstleiterin hatte in ihrer 15-jährigen Berufstätigkeit viele Kinder als Patienten. Die Arbeit mit ihnen empfand sie als große Bereicherung. Deshalb ließ sie sich 2015 bei der AWO Düsseldorf zur Kindertagespflegeperson ausbilden. Im selben Jahr schloss sie eine Weiterbildung zur Spielgruppenleiterin erfolgreich ab. Gemeinsam mit ihrem Mann gründete sie das „Haus der kleinen Leute“ – und freut sich jeden Tag auf ihre Arbeit: die Häuser zu leiten, das Personal zu unterstützen, die Pädagogik effektiv umzusetzen und ist gerne für die Eltern da.

GerdKateby
GERD KATEBY

Der Wirtschaftsinformatiker Gerd Kateby (geb. 1979) verantwortet im „Haus der kleinen Leute“ den kaufmännischen Bereich sowie die Objektplanung und -einrichtung. Seine langjährige Berufserfahrung in der Messe- und Eventbranche sowie als Projektleiter und Account-Manager in der Objekteinrichtung kamen ihm bei der Gründung und Ausstattung der Großtagespflegestätten zugute. Er übernimmt nicht nur die Planung sowie die Zusammenarbeit mit Bauaufsichts- und Jugendamt, sondern sorgt auch mit viel Liebe zum Detail dafür, dass die Großtagespflegeeinrichtungen hochwertig und kindgerecht ausgestattet sind. Diese Aufgaben erfüllen ihn mit großer Freude – da er etwas Nachhaltiges schaffen kann.

DAS TEAM

Angelina-Hofviele
ANGELINA HOFVIELE
– Grünes Haus –

Mein Name ist Angelina Hofviele, ich wohne in Wuppertal und bin seit September 2017 im „Haus der kleinen Leute“ für das „Grüne Haus“ angestellt.
Geboren wurde ich 1995 in Wuppertal. Dort habe ich die Ausbildung zur Kinderpflegerin in Wuppertal absolviert.
Man beschreibt mich als liebevoll, humorvoll, geduldig, einfühlsam. Ich bin flexibel und belastbar.

Das Wohlbefinden der Kinder ist mir sehr wichtig, dass sie mir vertrauen und auf mich zu kommen, wenn sie mit mir sprechen möchten. Mein Arbeitsschwerpunkt ist mit den Kindern zu basteln, zu malen und mit ihnen Musik zu machen, um sie in der Entwicklung ihrer Motorik zu unterstützen.

Lena-Nolte
LENA NOLTE
– Grünes Haus –

Mein Name ist Lena Nolte, ich wohne in Düsseldorf und bin 22 Jahre alt. Ich bin seit Juli 2017 angestellt und arbeite im „Grünen Haus“. Meine Muttersprache ist Deutsch und ich spreche auch Englisch.

Ich bin staatlich anerkannte Kinderpflegerin und ich strebe eine Weiterbildung als Erzieherin an.
Ich werde als liebevoll, zielstrebig, belastbar, humorvoll beschrieben. Ich empfinde mich kreativ und verantwortungsbewußt.
Die Entwicklung der Kinder ist für mich sehr wichtig. Ich möchte den Kindern helfen sich altersangemessen zu entwickeln und gehe auf deren Interessen ein indem ich Angebote für sie konzipiere und durchführe.

Ein weiterer Schwerpunkt für mich ist den Alltag strukturiert und individuell zu gestalten. Das bietet kleineren Kindern Sicherheit und baut Vertrauen auf.

JennyWeber
JENNIFER LIESKE
– Gelbes Haus –

Mein Name ist Jennifer Lieske, ich wohne in Monheim am Rhein. Geboren wurde ich 1990 in Hilden. Meine Muttersprache ist deutsch, ich spreche auch englisch.
Ich bin seit Juli 2017 beim Haus der kleinen Leute angestellt und bin Teil des Teams ,,Gelbes Haus“.

In Düsseldorf habe ich 2014 meine Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin abgeschlossen. Während dieser Ausbildung habe ich ebenfalls die Qualifizierung zur Kindertagespflege absolviert. Derzeit bin ich angehende staatlich anerkannte Erzieherin.

Man beschreibt mich als kreativ, hilfsbereit und liebevoll. Ich bin geduldig, verantwortungsvoll und belastbar.

Die individuelle Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder liegt mir besonders am Herzen. Ich bastel und singe gerne mit den Kindern, um sie bei der ganzheitlichen Entwicklung der Feinmotorik und der Sprachförderung zu unterstützen.

Hedieh-Hadizeh
HEDIEH HADIZADEH
– Gelbes Haus –

Mein Name ist Hedieh Hadizadeh, ich wohne in Düsseldorf.
Ich bin seit Oktober 2016 angestellt und bin Teil des Teams „Gelbes Haus“.

Geboren wurde ich 1988 im Iran. Meine Muttersprache ist persisch, ich spreche auch englisch und natürlich deutsch.

Im Iran habe ich mein Studium der Anglistik absolviert. Hier in Deutschland habe ich meine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson gemacht. Zur Zeit studiere ich berufsbegleitend bei FOM soziale Arbeit.

Man beschreibt mich als liebevoll, ruhig, einfühlsam. Ich bin belastbar und verantwortungsvoll. Das Wohlbefinden und die Zufriedenheit Ihrer Kinder liegt mir besonders am Herzen.

CordeliaKoch
CORDELIA KOCH
– Blaues Haus –

Mein Name ist Cordelia Koch und bin 22 Jahre alt. Im August 2017 wurde ich ein Teammitglied vom „Haus der kleinen Leute“ und arbeite hier im „Blauen Haus“. Seit Juni 2014 bin ich gelernte Kinderpflegerin und Tagespflegeperson.

Teamfähigkeit, Kreativität, Einfühlvermögen und Flexibilität gehören zu meinen Stärken.
Sehr gerne begleite und unterstütze ich Ihre Kinder während deren Entwicklung. Um die Grobmotorik und die sprachliche Weiterentwicklung der Kinder zu fördern, tanze und singe ich mit den Kindern zu Bewegungsliedern. Die Kreativangebote die ich mit den Kindern zusammen durchführe dienen zur Festigung der Feinmotorik.

Noora-Syed
NOORUNNISA SYED
– Blaues Haus –

Mein Name ist Noorunnisa Begum Syed, ich wohne in Dusseldorf. Ich bin seit September 2017 angestellt und bin Teil des Teams “Blaues Haus”.
Geboren wurde ich 1991 in Indien. Meine Muttersprache ist Urdu, ich spreche fließend englisch und natürlich auch deutsch. Mit Ihren Kindern spreche ich als native Speaker ausschließlich Englisch.

In Indien habe ich den Abschluss Bachelor of Commerce absolviert.
Hier in Deutschland habe ich meine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson gemacht.
Meine Stärke ist es mit den Kinder geduldig und liebevoll zu sein, und ihnen ihre Zeit zu geben. Alle Kinder sind einzigartig und  individuell in ihrer Entwicklung. Ich liebe es ihnen gute Werte und Regeln zu vermitteln und sie so in ihrer Persönlichkeit zu stärken. Ich bastel und lesen gerne Bücher mit ihren Kindern, um sie bei der Entwicklung zu unterstützen.

SonjaHeth
SONJA HETH
– Springerin –

Mein Name ist Sonja Heth und ich bin seit April 2018 in den verschiedenen Einrichtungen im „Haus der kleinen Leute“ als staatlich anerkannte Kinderpflegerin tätig.

Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Wülfrath. Meine Ausbildung habe ich am Berufskolleg Bleibergquelle in Velbert absolviert. Durch zahlreiche Praktika an unterschiedlichen Wülfrather Kindertagesstätten, bei einer Tagesmutter und an der OGATA der Lindenschule Wülfrath konnte ich einen guten Einblick in die praktische Arbeit als Kinderpflegerin erhalten. Dadurch konnte ich Erfahrungen mit Kindern sammeln, die im Alter von 1 bis 10 Jahren waren.

Man beschreibt mich als ruhige, geduldige und kreative Person.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sich die Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten entwickeln und es liegt mir sehr am Herzen, sie auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten.

Besonders gerne singe oder lese ich mit den Kindern, um sie in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern.